Sonntag, 19. März 2017

Zum 100 Geburtstag von Dinu Lipatti

19.3.2017: Zum 100. Geburtstag von DINU LIPATTI (spielte bei seinem letzten Konzert BACH)
Manche sagen zu mir: Rosy, Du bist wirklich ver-rückt. Wie kannst Du bei dem was Du gesehen hast, erlebt hast (oder geträumt hast) an einen liebenden Gott glauben:
- Baphomet´sche Sexorgien mit Kindesopferungen
- Ritualmorde im Bereich der Politik (Mord/ Entmündigung aus Staatsräson)
- Kaltblütiger Mord um Erpresser los zu werden......Milliardenbetrug am Steuerzahler (SAP-Budgetsysteme)
- Mord im Finanzministerium (Zahlungsverkehr Republik Ö) - als Mitwisserin entmündigt
- Denunziert auf pilz.at und dann noch als Täterin angeklagt - Täter-Opfer-Umkehr - 11 Jahre rückwirkend entmündigt
- RichterInnen und Staatsanwälte als TäterInnen, Massenentmündigungen, Diebstahl an alten Leuten durch Sachwalterschaft
- Hohe geistliche Würdenträger in dunkle Machenschaften und Freimaurerei involviert
Den Ungläubigen ist das schwer zu erklären. Jeder hat seine INNER LANDSCAPE
Ich habe 1983 bei einem Aufenthalt in einem Franziskanischen Kloster diese Melodie von Bach durch Dinu Lipatti kennen gelernt. Seitdem habe ich sie ca. 1000 Mal auf dem Klavier und auch auf der Orgel gespielt....Letztlich wurde sie zum roten Faden - angesichts all der Enttäuschungen, dass es eigentlich in den Kirchen kaum wirkliche Christen gibt.
Die meisten betrachten kirchliche Veranstaltungen als sozialen Event. Das Christentum hat sich eigentlich nicht durchgesetzt, weil es dem menschlichen Charakter widerspricht (die Werke des Fleisches sind zu dominant)....
Aber BACH hebt auf ein höheres Bewusstseins-Niveau....vielleicht beschützt diese Musik ein Stück wie ein Schutzengel....
Wenn Du nicht mehr weiter weist, dann spiele einfach Bach....und das Wasser rinnt weiter und weiter und weiter...
Jedes Wasser findet Gräben....und wenn ich Dinu Lipatti Bach spielen höre, dann fließen die Tränen, dann kann ich wieder weinen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen