Mittwoch, 24. August 2016

Vergleich psychiatrische GutachterInnen - Dürfen Mündel Waffen besitzen?

Vergleich psychiatrische Gutachten Steinbauer - Steinbauer 2008 bis 2016 (Hackenmorde von Hietzing, Ansfelden, Entmündigung im Auftrag des BM für Finanzen) - 700 Fehler (-Innen) Als Richterin fungiert höchstrangig die Enkelin von Eminenz Kardinal Franz König am BG Wien-Liesing MMag. Johanna Huber:



Interessant ist, dass "Gutachter" Dr. Andreas Steinbauer im Ggsatz zu Dr. Kögler eine Abfrage betreff waffenrechtlicher Urkunde bei Landespolizeidirektion Wien stellt und Dokumente aus Heeresnachrichtenamt und LVT Wien DEM PSYCHIATRISCHEN GUTACHTEN vom 6.6.2016 beilegt!(Vorladung/ Verhör Mag. Hoedl seit April 2006 wegen Morde in den Bundesministerien) Haben die Auftrags-Entmündigungs-PsychiaterInnen jetzt schon Angst, dass sie von Mündeln mit Waffe attackiert werden???.....



vermutlich haben einige psychiatrische Gutachter (Fachärzte der Psychiatrie und Neurologie) selbst eine Waffe in der Ordination in der Schublade und gehen in Notwehr, wenn Mündel sie attackieren...Insofern ist es lebensgefährlich, Ordinationen von solchen GutachterInnen zu betreten - da muss man gar nicht Mitglied einer Psycho- oder Polit-Sekte (Sc oder oppt) sein, um aus diesem Grund jegliche psychiatrische Begutachtung abzulehnen.


Man bekommt ja in der Slowakei zum Schnäppchen-Preis Waffen....



In letzter Zeit ist es immer wieder vorgekommen, dass psychisch Kranke Menschen von Polizisten in ihrer Wohnung erschossen wurden.....Promi-Anwälte verteidigen dann die Polizisten und diese gehen dann wieder ganz normal dem Dienst nach....



Gerichtsgutachten 999 am 6.6.2016 Dr. Steinbauer (Hackenmorde Hietzing) an BG Wien-Liesing Tel Nr 01- 606 60 60 - Wien Kundratstraße 6 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen