Montag, 29. August 2016

Pietätlosigkeiten auf Österreichisch: Die Kunst der Fuge (Textschablonen in der Geheimdienst-Arbeit)

Abgesehen davon, dass ich es pietätlos finde, dass bei diesen Fake-Anfragen der Geheimdienste (vermeintliche "Justiz-Opfer" an Initiative Pflegschaftsverfahren) immer wieder die verstorbene Nat.Präsidentin Prammer herhalten muss, erkenne ich natürlich die Fake-Agenten auch im Netz mittlerweile:

Ich erkenne sie schon lange auf den Wiener Straßen, in den Wiener Kaffeehäusern, bei Buchpräsentationen, Wahlveranstaltungen (FPÖ, BZÖ) mit ihren gequälten, Scientology-ferngesteuerten Zombie-Gesichts-Ausdrücken (lächelnde Terroristen - O-Ton R.H.)....nach dem MOTTO "YOU WILL NEVER FIND PEACE" (wahrscheinlich quält diese armen Seelen die Erinnerung an die Auftragsmorde und die Toten erscheinen ihnen im Traum) ...man findet sie bei den Aufmärschen/Wahlveranstaltungen der Rechts-Parteien in Wien (da marschiert Scientology Europa auf...) ...man findet sie bei Buchpräsentationen, da war z.B. bei der Buchpräsentation von Karim El-G. und Armin Wolf bei Thalia-Mariahilfer Straße der halbe Mossad-Wien anwesend...

Ich glaube, sie bewundern mich irgendwie...vielleicht haben sie in Bezug auf mich auch TÖTUNGSHEMMUNG und bleiben deswegen bei der weißen Folter.....man weiß ja nie...auch sind meine Ideen ganz gut...immerhin habe ich Klavierausbildung....derzeit übe ich gerade das 5. Klavierkonzert von Beethoven:

http://www.dailymotion.com/video/x26trtk_ludwig-van-beethoven-klavierkonzert-nr-5-es-dur-op-73-lang-lang-2012-hd_music

(Diese Interpretation von Lang Lang ist nicht die Beste....da ist Buchbinder schon um Welten besser...)

Du musst gegen ein ganzes Orchester anspielen...das Thema immer im Kopf haben (Sturm-Sonate) ...mit dem Orchester spielen (man fügt sich drein) - auch gegen das Orchester...durch die Wirrnisse hindurch...durch den Lärm, den Sturm, gegen viel lautere Instrumente Dich mit Deinen Händen (und Füßen an der Orgel) zum Thema durchkämpfen, ganz alleine und ganz leise spielen...die gewaltigen Töne des Orchesters übertrumpfen....das Thema auflösen ..einlösen...in einsamer Höhe spielen.....das Orchester mit Deinen Händen übertönen, eine Erdung und Ausstrecken zu den himmlischen Gütern zugleich .......eine unglaubliche Übung für das LEBEN...danke an meine Klavierlehrerin EVA......

http://www.dailymotion.com/video/x26trtk_ludwig-van-beethoven-klavierkonzert-nr-5-es-dur-op-73-lang-lang-2012-hd_music



Seit mittlerweile 10 Jahren (10. April 2006, LVT Wien Gruppe Extremismus - sic!!! weil ich Zeugin eines Todesfalles im BM für Finanzen wurde) bin ich nun im Visier der nationalen Geheimdienste (nachdem bnd sich für nicht zuständig befand) - sie wollen mich auf vielerlei Weise quälen......doch ich finde dank meiner Klavierausbildung immer wieder zum Thema zurück.....(Du musst beim Klavierkonzert gegen ein Orchester anspielen, viel lautere Instrumente anspielen, diese übertönen.....das Orchester übertönen, alleine als SOLISTIN spielen...., dich dem Orchester einfügen....eine unglaubliche Übung für das Leben......immer wieder TROTZ STURM zum Thema zurückfinden) Derzeit übe ich Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 1. Satz (PHANTASTISCH...das treibt mich zu Höhenflügen...zugleich muss ich ja auf der Erde bleiben, weil als SOLISTIN höchste Konzentration erforderlich ist) Dank an meine Klavierlehrerin Eva

https://www.youtube.com/watch?v=IiNVrArZ2xk

Bertha Weber schreibt am 25. August 2016:

Hallo Frau Hödl,

erst einmal vielen Dank für Ihre Mithilfe.
Nachdem ich in den letzten Tagen viele Fälle von Justizopfern bekommen habe, arbeite ich mich gerade Seite für Seite durch.
Keine Angst, von den Grünen bin ich nicht, da diese in einigen Fällen auch eine große Rolle spielen und der Justiz helfen Justizopfer zu diskreditieren. Ebenso ist es mir mit dieser Bande gegangen. Auch keiner anderen Partei gehöre ich an, da diese bin in die untersten Ebenen Amtsmissbrauch betreiben und durch die Justiz geschützt werden.

Mittlerweile habe ich die Brisanz des Themas erkannt und bin mit der Bekanntgabe meiner Identität sehr vorsichtig. Vor allem werden auch Spitzel eingesetzt um dieses Vorhaben zu boykottieren.
harmlose Fakten. Ich lebe derzeit noch in der Steiermark und bin auf Grund meiner Krankheiten arbeitslos gemeldet. Bei einem Prozess gegen die PVA wurde ein Gutachten anerkannt, in welchem ich jedem Wort und Satz entgegentreten konnte. Leider hat das nichts genützt, die Richterin entschied dennoch gegen mich. 

Da wurde mir klar, dass dieses System so perfektioniert wurde und das Zusammenspiel zwischen Gerichte, Gutachtern und PVA aufs beste funktioniert. Einen letzten Anstoss zum Buch gab mir letztendlich ein Zitat der verstorbenen Nationalratspräsidentin Prammer. 
Sie sagte einmal, dass die Justiz in Österreich ein durch und durch korrupter und mafiöser Haufen ist. Dieser Satz ging mir nicht mehr aus dem Kopf und ich konnte als Prozessbeobachter dieses letztendlich genau bestätigen.

Wegen des Rests meiner Identität bitte ich Sie um Nachsicht, da ich das Buch und die Fälle ...... ohne Besuch diverser Herren, schreiben möchte. Aber ich verspreche mein Geheimnis noch zu lüften.

Ich danke Ihnen vielmals,
herzlichst,

Berta



Sehr geehrte Frau Hödl,

ich beabsichtige ein Buch über die Jsutiz in Österreich zu schreiben und bin im Zuge meiner Recherchen zu Justizopfern auch auf ihre Seite und ihren Fall aufmerksam geworden. Unglaublich was sich in Österreich abspielt.
Ich habe mir ihre Eintragungen auf der Webseite angesehen.
Meine Frage an sie, darf ich z.B. die Chronologie des Verbrechens an ihnen und andere Darstellungen auf der Webseite in mein Buch einfügen?

Ich würde mich freuen, wenn sie mich unterstützen könnten und das Vorhaben mit Leben erfüllen.

Vielen Dank,

Herzlichst

Bertha Weber (Geheimdienst-Fake aus der Steiermark) 




Rosemarie Hoedl (facebook-Eintrag 27. August 2016)  Seit mittlerweile 10 Jahren (10. April 2006) bin ich nun im Visier der nationalen Geheimdienste (nachdem bnd sich für nicht zuständig befand) - sie wollen mich auf vielerlei Weise quälen......doch ich finde dank meiner Klavierausbildung immer wieder zum Thema zurück.....(Du musst gegen ein Orchester anspielen, viel lautere Instrumente anspielen, diese übertönen.....das Orchester übertönen, alleine als SOLISTIN spielen...., dich dem Orchester einfügen....eine unglaubliche Übung für das Leben in all seinen Facetten immer wieder TROTZ STURM (Symbolisch für die Stürme des Lebens, in die Dich die Geheimdienste und Deine Feinde verwickeln wollen) zum Thema zurückfinden) Dank an meine Klavierlehrerin Eva

Seit Jahren erhalte ich auf meine E-Mail-Adressen rosemariehoedl@gmail.com/ rosemarie.hoedl@gmx (die regelmäßig gehackt werden für Unterlassungsklagen) Fake-Anfragen von Fake-Justiz-Opfern z.B. unter dem Fake-Namen ELAINE MÜLLER (Berggasse 19 - Adresse Sigmund Freuds) oder jüngst BERTHA WEBER (der steirische Ex-Bischof heißt Weber)



Das klingt dann so:

Sehr geehrte Frau Hödl,
ich beabsichtige ein Buch über die Jsutiz in Österreich zu schreiben und bin im Zuge meiner Recherchen zu Justizopfern auch auf ihre Seite und ihren Fall aufmerksam geworden. Unglaublich was sich in Österreich abspielt.

Ich habe mir ihre Eintragungen auf der Webseite angesehen.
Meine Frage an sie, darf ich z.B. die Chronologie des Verbrechens an ihnen und andere Darstellungen auf der Webseite in mein Buch einfügen?
Ich würde mich freuen, wenn sie mich unterstützen könnten und das Vorhaben mit Leben erfüllen.
Vielen Dank,
Herzlichst

Berta Weber <bertaweber@hotmail.com>
An: "rosemariehoedl@gmail.com" <rosemariehoedl@gmail.com>
Datum: 25. August 2016 um 16:10
Betreff: Anfrage
Gesendet von: hotmail.com
Signiert von: hotmail.com
Sehr geehrte Frau Hödl,

ich beabsichtige ein Buch über die Jsutiz in Österreich zu schreiben und bin im Zuge meiner Recherchen zu Justizopfern auch auf ihre Seite und ihren Fall aufmerksam geworden. Unglaublich was sich in Österreich abspielt.
Ich habe mir ihre Eintragungen auf der Webseite angesehen.
Meine Frage an sie, darf ich z.B. die Chronologie des Verbrechens an ihnen und andere Darstellungen auf der Webseite in mein Buch einfügen?

Ich würde mich freuen, wenn sie mich unterstützen könnten und das Vorhaben mit Leben erfüllen.

Vielen Dank,

Herzlichst
Bertha Weber
25. August 2016

Rosemarie Hoedl von der mutmaßlichen mssd-agentin Elaine Müller - die man offenbar in das Bett eines Richters legte (oder wer immer sich dahinter verbirgt) habe ich nur ein Mail als Erinnerung aufgehoben....BITTE verschont mich mit Euren Psycho-Anfänger-Agenten-Spielchen....ICH MUSS KLAVIER ÜBEN.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen