Dienstag, 19. Juli 2016

Typen der Psycho-Pathologie nach Professor HARE

Typen der Psychopathie: (Quelle: Professor Robert D. HORE, Kanada) 



https://www.youtube.com/watch?v=kD9DryC7sv8

1. DER NARZISST: will Verehrung, Bewunderung, Anerkennung - z.B. für seinen schönen Körper, den transgender-Lebensstil etc....die sexuelle Orientierung. Die Partnerschaft ist meistens einseitig, der Narzisst hinterlässt oft eine Spur der Verwüstung, verzweifelte Kinder....gedemütigte Ehefrauen....(auch umgekehrt Ehemänner natürlich) 
Bildergebnis für transgender people celebrity

2. DAS OPFER: Das professionelle Opfer inszeniert sich als Opfer, vermarktet sich als Opfer, schreibt viele Bücher über sein/ ihr Opfer-Dasein, vermarktet die vermeintliche Opfer-Rolle als MARKE. Hinter der Maske des vermeintlich missbrauchten Menschen zeigt sich bisweilen das Raubtier, das anderen Vergewaltigung, Missbrauch vorwirft und damit viel Geld macht. Auch dieser Psycho-Path hinterläßt eine Spur der Verwüstung in seinem/ ihrem Umfeld. 

Bildergebnis für kampusch

3. Der Hochstapler: Dem psychopathischen Hochstapler geht es nur um Geld....er verkauft seine Großmutter (sprichwörtlich) Mach mehr Geld - lautet das Motto. Wenn das Geld ausgeht, muss auch mal ein Banküberfall oder Amoklauf her.....(gepaart mit Narzissmus....) Man kann dann als Mörder sich selbst in den Medien darstellen und bekommt die Aufmerksamkeit, die man lange nicht hatte.

„Für den Freitod war er zu feige“ Lebenslange Haft für fünf Morde

4. Der bösartige Psychopath: feig, sadistisch, das Monster aus dem Albtraum...gibt oft vor (z.B. als Arzt) zu helfen.....ist aber unter Umständen Mörder siehe KZ-Arzt Dr. Mengele 


5. Der professionelle Psychopath: hinterlässt oft Mio an Opfern. Stalin, Caligula...J.P.Morgan. Steht einer Regierung, einem Konzern, einer Religionsgemeinschaft vor - spielt nach außen hin oft den perfekten Familienvater, Ehemann (ist aber in Wirklichkeit vielleicht bisexuell und quält seine homosexuellen PartnerInnen)

Bildergebnis für stalin

6. Der religiöse Psychopath: Azteken, spanische Inquisition, Sektengründer

Bildergebnis für azteken opfer


7. Der sekundäre Psychopath: Gangmitglieder müssen sich dem Gang-Führer unterordnen, dem Sektenführer unterordnen und werden so zu sekundären Psychopathen mit Verfolgungswahn, Masochismus, Selbstzerstörungstendenzen (durch MIND CONTROL wird den sekundären Psychopathen, SektenanhängerInnen etc...eingeredet, dass sie selbst an ihrem Unglück Schuld sind)

http://www.oppt-infos.com
Alle Banken, 
Regierungen und
Konzerne sind weltweit
zwangsvollstreckt worden.


Kommentar: Viele oppt-Opfer können nicht ansatzweise die juristischen englischen Non-Sense-Texte verstehen, daher sind sie willkommene Opfer des US-Gangführers (auch in Österreich). 

Das Opfer des psychiatrischen Gutachters (Obsorge, Besuchsrecht, Entmündigung) kann auch zum sekundären Psychopathen werden, die Folge ist oft Paranoia: ICH BIN AN ALLEM SCHULD; ich war kein guter Vater, keine gute Mutter.....ich bin an meiner Entmündigung selbst schuld, weil ich ja psychisch krank bin (die psychische Behinderung wird durch Mind Control suggeriert) während aber der Psychiater unter Umständen selbst ein Pädophiler ist oder seine Frau (Kinder) zu Hause quält, weil er alle Frauen hasst....(Mutter-Projektion) 

Die sozialen Folgen können gravierend sein: Arbeitsunfähigkeit, soziale Isolation und vieles mehr. 



Es besteht die Gefahr, dass schwer gestörte Psycho-Pathen sich zum Facharzt der Neurologie und Psychiatrie oder (scheinbar verständnisvollen) Moderator ausbilden lassen, um 

Bildergebnis für kampusch

1. eigene Kindheitstraumata aufzuarbeiten 
2. sich an anderen Patienten für eigene erlittene Qualen durch SADISMUS zu rächen 
Gerade in großen Konzernen wo sehr viel Geld zu lukrieren ist, werden geistige Psychopathen als Konzern-Chefs gerne gesehen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen